Workshop in Oslo

Am Wochenende fand ein europäischer Workshop in Oslo statt – mit dabei Teilnehmer aus Rumänien, Slowenien, Kroatien und Italien und anderen Ländern der EU.
Aus diesen Ländern waren auch vier Teilnehmer mit Downsyndrom mitsamt Betreuern dabei. Das vorangesetzte Ziel war es, andere europäische Länder in das Projekt Poseidon miteinzubeziehen, die ihre Ideen vermitteln und Anforderungen für Apps und Technologien geben.

Was stand auf der Tagesordnung?

Samstag

Warm-up game

Die vier Teilnehmer mit dem Downsyndrom stellten ihren Alltag mit vor, gaben Auskunft über Interessen, Hobbys und Abneigungen.

Mittagessen inmitten Bergen und Wald – in Frognerseteren oberhalb Oslo. Mit Ausblick auf die Skischanze „Holmenkollen“.


Interviews mit den Gästen mit Downsyndrom und Vorbereitungen auf den Spiele- und Aktivitätenabend.

Geselliges Abendessen im Restaurant „Prima Fila“ in Oslo.

Sonntag

Spiele und Aktivitäten an verschiedenen Spielstationen, ausgestattet z.B. mit der Wii oder mit Apps wie StoryCreator und AirVox – hier kann man mit Handbewegungen Musik machen – und vieles mehr.

 

This entry was posted in Events @de. Bookmark the permalink.

Leave a Reply